Unwettermeldung - Standort Willich-Neersen

Wetterstation Willich
VORABINFORMATION UNWETTER für den Kreis Viersen
Gewitter Wind-Sturm-Orkan Stark- Dauerregen Nebel Hitze UV-Index
Schnee Tauwetter Datenaktualisierung:
20.05.2022 um 02:20 Uhr
Glatteis-Glätte Frost
Entfernung weitester Blitz Entfernung kürzester Blitz
7107,94 km
2818 Blitze in den letzten 60 Minuten
aktuelle Blitze:
150,84 km
letzte 6 Stunden:
67,78 km
Waldbrandgefahrenindex Graslandfeuerindex
Warnstufe 3 mittlere Gefahr Warnstufe 4 hohe Gefahr

VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER

Ein Gewittertief zieht ab Freitagmittag von Westen her über die nördliche Mitte hinweg und sorgt für eine großräumige und heftige Unwetterlage. Dabei werden verbreitet schwere, zum Teil auch extreme Gewitter mit massiven Auswirkungen erwartet. Die Gewitter sind begleitet von schweren Sturm- oder Orkanböen zwischen 90 und 130 km⁄h (Bft 10-12) sowie heftigem Starkregen um 40 l⁄m² in einer Stunde und Hagel mit einer Korngröße um 5 cm. Teils ist auch extrem heftiger Starkregen mit rund 60 l⁄m² in wenigen Stunden wahrscheinlich. Auch einzelne Tornados sind nicht ausgeschlossen. Es besteht die Gefahr von kleinräumigen Überflutungen sowie Baum- und Astbruch. Auch Beeinträchtigungen der Infrastruktur sind möglich. In den Abendstunden des Freitags kommt es zu einer Wetterberuhigung und das Unwetterpotential nimmt rasch ab. Diese Vorabinformation soll auf das Potential schwerer bis extremer Gewitter hinweisen. Dies soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Amtliche Warnungen werden zeitnah herausgegeben. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit!

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

gültig ab: 20.05.2022 12:00 Uhr

gültig bis: 20.05.2022 21:00 Uhr


 Warnkarte und Warnmeldungen auf Gemeindeebene

WARNLAGEBERICHT für
Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 19.05.22, 21:31 Uhr

In der Nacht zunächst niederschlagsfrei, in der zweiten Nachthälfte
im Süden einzelne Gewitter möglich. Am Freitag dann verbreitet mit
Schwerpunkt in den Nachmittags- und Abendstunden Gewitter mit hohem
Unwetterpotential.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Mit einer südwestlichen Strömung wird eine warme und sehr feuchte
Luftmasse nach Nordrhein-Westfalen geführt. Dabei stellt sich eine
Gewitterlage samt Unwetterpotential ein, die am Freitag mit Durchzug
eines Gewittertiefs ihren Höhenpunkt findet.

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL/STURM (UNWETTER):
Eingangs der Nacht zunächst keine Gewitter. In den frühen
Morgenstunden in den südlichen Landesteilen von Westen her erneut
einzelne Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Im Laufe des
Freitags dann verbreitet zunehmendes Gewitter- und auch
Unwetterpotential mit gebietsweise heftigem Starkregen um 40 l/m² in
kurzer Zeit, punktuell auch mit extrem heftigen Starkregen über 60
l/m²(EXTREMES UNWETTER), mit größerem Hagel um 3 cm. Zum Teil sind
schwere Sturmböen um 95 km/h, lokal vereinzelt auch orkanartige Böen
bis 110 km/h (Bft 11) nicht ausgeschlossen.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag einzelne Nebelfelder mit Sichtweiten unter
150 m nicht ausgeschlossen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 20.05.22, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, DB